FS-019: Arbeit und Planung zum CCC im Dezember

Jeanette erzählt über ihre Arbeit und das sie zur Zeit ziemlich viel zu tun hat und das sich ihre Arbeit Spaß macht. Michaela berichtet über ihre Arbeit, die sie gerade macht. Die Mobile World wird kurz angesprochen und Jeanette berichtet über CarPlay, das Neueste von Apple für Autos, das auf dem Genfer Autosalon vorgestellt wurde. CarPlay gibt es erst mal für Ferrari, Volvo und Mercedes. Jeanette fragt sich, wieso in dem vorgestellten CarPlay , das sie in einem Video gesehen hat, so schlechte Displays verbaut wurden. Jeanette und Michaela philosphieren über die Zukunft von mobilen Geräten und deren Einbindung in Autos.
Michaela hat Amazon Prime abgeschlossen. Michaela und Jeanette diskutieren, ob sich Amazon Prime lohnt. Neben den Videos, die es jetzt bei Amazon Prime gibt, kann man immer noch alle Bestellungen bei Amazon per Express bestellen. Michaela braucht den Expressversand nicht, weil sie schon schlechte Erfahrungen mit DHL Express gemacht hat und diesen nicht nutzen kann.
Jeanette hat ein sehr witziges Video von EDEKA gesehen (http://youtu.be/jxVcgDMBU94), es heißt “EDEKA Supergeil (feat. Friedrich Liechtenstein)”. Da wir keinen Ärger auf YouTube haben wollen, können wir das leider nicht mit hier in den Podcast hinein schneiden. Michaela erklärt darauf hin, welche Probleme es auf YouTube mit dem Content-ID System geben kann.
Suchmaschinen werden angesprochen und welche Erfahrungen gemacht wurden mit den verschiedenen Maschinen. Google hat wieder ein paar Designanpassungen vorgenommen. Designänderungen werden oftmals als ärgerlich empfunden, da man sich wieder neu orientieren muß.
Jeanette und Michaela reden auch über die Krimkrise. Die Krise wird von Michaela als Angst auslösend empfunden. Die Gründe der Krise sind nicht richtig zu erkennen.
Von den Krimkrise geht es dann mit dem Bildungsplan in Baden-Württemberg weiter. Das ganze Thema stimmt Michaela traurig und sie sieht Gefahren, die nicht zur Akzeptanz beitragen. Vor allem, daß hier Kinder von den Rechten genutzt wird um auf sich aufmerksam zu machen und Stimmen zu fangen.
Urlaub und freie Tage zur Faschingszeit ist ein Thema. Jeanette soll im Mai Urlaub machen, da ihr Rechner getauscht werden soll. Da sie noch nichts konkret geplant hat, macht Michaela ihr den Vorschlag, daß sie doch zur re:publica fahren soll, was sie aber nicht interessiert. Sie würde gerne zum CCC im Dezember nach Hamburg fahren. Sie macht Michaela darauf aufmerksam, das es beim CCC nicht gerne gesehen wurde, das fotografiert wird. Michaela berichtet über ihre Beobachtungen, wie das mit dem Fotografieren und Video aufnehmen bei der re:publica gehandhabt wird. Jeanette und Michaela verabreden sich zum Kongress im Dezember in Hamburg und besprechen, wie das mit dem Urlaub bei der Michaela aussieht zu der Zeit. Jeanette erzählt Michaela, wie das auf dem Kongress abgeht und welche Erfahrungen sie schon gemacht hat.

Flattr this!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.