FS-130: Astronomie, schwarzes Loch und etwas Technik

avatar
Jeanette Müller
avatar
Michaela Werner

Am 30.05. haben wir unser Podcastjubiläum. An dem Tag wird unser Podcast 6 Jahre alt.
Michaela wird nach Ostern wieder zum Arbeiten gehen. Jeanette verkauft ihr Auto, aber in Stuttgart braucht man nicht so dringend ein Auto. Manche Sachen sind aber doch einfacher zu erledigen.
In Konstanz hat das Exxtra zugemacht, was sehr schade ist, denn im Exxtra gab es die besten Kässpätzle hier in der Gegend.
Michaela hatte am Wochenende eine ganz leichte Blasenentzündung. Michaelas Gesundheit, ist abgesehen von diesen leichten Blasenprobleme, recht gut und sie ist guter Dinge, daß sie im Oktober den Japanurlaubb gut verbringen kann.
Die Wartesituation an Haltestellen an den Fernbbushaltestellen ist teilweise etwas schwierig, wie Jeanette berichtet und Michaela aus eigener Erfahrung kennt.
Jeanette war im Film „Der Marsianer“. Nach dem Film gab es ein Q&A mit Ernst Messerschmid. Von der Raumfahrt kommen wir dann zur Astronomie. Michaela ist begeistert von den ersten Aufnahmen eines schwarzen Lochs, welches letzte Woche veröffentlicht wurde.
Michaela hat ein kleines Problem mit ihren Plex Servern und überlegt sich deshalb sich einen NAS-Server anzuschaffen.
Jeanette möchte gerne YouTube-Videos drehen und zeigen, wie sie ihre Modelle zusammenbaut.
IFTT bietet eine gutes Applet, um Fotos, die man auf Instagram postet, als original Foto auf Twitter gepostet werden.
Michaelas Apple Watch hat seit letzter Woche die Möglichkeit EKGs aufzuzeichnen.
Michaela schaut kein Fernsehen, aber sie hat letztens eine Dokumentation über die neue chinesische Seidenstrasse gesehen und hat ein paar Kritikpunkte an dieser Dokumentation. Was Michaela sehr faszinierend fand, war eine Aufnahme von Shenzhen (深圳). Vieles der Technik kommt heute aus Shenzhen.
Jeanette und Michaela sind sich einig, daß die Welt mehr Kawaii (かわいい) vertragen kann z.B. „Hello Kitty“ 🙂
Zum Schluß berichtet Michaela noch über ihre Probleme mit ihren Hallux Valgus.

Flattr this!

FS-095 Maker Faire Bodensee

avatar
Jeanette Müller
avatar
Michaela Werner

Michaela war am Sonntag auf der Maker Faire Bodensee in Friedrichshafen. Jeanette hat sich Castlevania auf Netflix angeschaut und danach begonnen Onihei auf Amazon Video anzuschauen. Michaela hat sich letztens „Kami-sama Hajimemashite“ angeschaut und begonnen die erste Staffel von Hell Girl anzuschauen.

Heute leider keine Kapitelmarken.

Flattr this!

FS-029 Trauer über das Ende von NSFW

Jeanette und Michaela beklagen das Ende des Podcasts von NSFW, dessen letzte Folge in dieser Woche veröffentlicht wurde. Sie vergleichen den Podcast mit anderen Produktionen und merken, daß sie keinen vergeichbaren Ersatz kennen. Wer uns, ähnlich wie bei NSFW, uns eine Karte mit Geokoordinaten schicken möchte, der kann unsere Postadresse über mail@freischnauze-podcast.de erfahren.
Von den Postkarten kommen sie auf das Funken und die Empfangsbestätigung mit QSL-Karten.
Jeanette war letztes Wochenende beim Christopher Street Day (CSD) in Stuttgart, der ihr sehr gut gefallen hat. Über den CSD kommen Jeanette und Michaela auf die Gefahren des Sekundenschlafes beim Autofahren.
Jeanette war letztes Wochenende auch noch in den Schwabenquellen im SI-Centrum (http://schwabenquellen.de/de), was ihr sehr gut gefallen hat.
Jeanette war letztens auch im Freibad, wo sie notgedrungen im FKK-Bereich war. Dort hat sie ein Erlebnis gehabt, das etwas seltsam war. Michaela berichtet über ihre Erfahrungen mit FKK, die eher spärlich ausfallen.
Michaela hat am Wochenende eine Dokumentation gesehen und zwar ging es über einen Erfinder, der einen Vermeer nachmalen wollte und dies auch gemacht hat. Michaela berichtet über den Film, der ihr sehr gut gefallen hat.
Von der Malkunst kommen wir dann noch zur Lyrik und dem Gedicht „Anna Blume“, das Jeanette sehr gut gefällt, sowie andere Gedichte des Dadaismus.
Jeanette hat wieder angefangen zu spielen und zwar mit Videospielen. Sie hat begonnen Assassin’s Creed zu spielen. Über das Spielen ist sie dazu gekommen Bücher über Tempelritter und anderes historisches Auszugragen und zu entdecken u.a. auch das Foucaultsche Pendel von Umberto Ecco. Michaela hat mal versucht das Buch zu lesen, hat aber nach ca. 100 Seiten aufgehört das Buch zu lesen.
Die Trauer über Ende von NSFW geht weiter und wir vergleichen andere Podcasts damit und stellen fest, daß wir bis jetzt keinen Ersatz kennen.
Aus aktuellen Anlass berichtet Jeanette über den Leitfaden fürs Bloggen für Frauen, das Stine Eckert geschrieben hat. Der Anlass ist leider sehr unschön, denn Jeanette wird bedroht.
Zum Ausklang der Folge etwas erfreulicheres noch, Michaela macht Werbung für das Kulturufer, daß vom 1. bis 10. August an der Uferpromenade in Friedrichshafen stattfindet. Vom Kulturufer kommen beide auf den Bodensee und wie viel Wasser er gerade hat.
Bitte bewertet unseren Podcast bei den gängigen Podcastportalen mit möglichst vielen Sternen und bitte gebt uns Rückmeldung, wie euch unser Podcast gefallen hat, wir würden uns sehr darüber freuen.

Flattr this!