FS-156: Corona-Warn-App

avatar
Jeanette Müller
avatar
Michaela Werner

Zu Beginn unterhalten sich Jeanette und Michaela über die Corona Warn App. Im Rahmen der App hat Michaela eine Podcast Empfehlung, nämlich UKW.fm (Unser Kleine Welt) ein Podcast von Tim Pritlove und in der Folge 30 unterhält er sich mit zwei Entwicklern von der Telekom und SAP.
Jeanette muß wieder in Büro zur Arbeit und darf kein Home Office mehr machen.
Letzte Woche ist Michaelas Vater gestorben.
Michaela hat sich die drei Filme von „Hotel Transsilvanien“ angeschaut und bei der Gelegenheit auch die Vorzüge eine 4K Fernsehers entdeckt.
Jeanette hat sich „Zurück in die Zukunft“ noch einmal angeschaut und ist begeistert über die Details, die man dort entdecken kann. Weiterhin hat sie „Bill und Teds verrückte Reise durch die Zeit“ noch einmal angeschaut.

Flattr this!

FS-068: Zurück auf Spur

Michaela hatte am Samstag einen Autounfall. Jeanette und Michaela unterhalten sich über ihren geplanten Japanaufenthalt und über ihre Fortschritte beim Japanisch lernen. Jeanette hat ein neues Softwareprojekt begonnen „Der Copilot“.

Flattr this!

FS-046 Hörbücher und Podcasts

Die re:public und der PodLove Podcast Workshop steht vor der Tür und Jeanette und Michaela unterhalten sich über das, was sie da in 2 Wochen erwarten wird. Jeanette wird vom 30. April bis 4. Mai in Berlin sein und Michaela vom 1. bis 8. Mai.
Michaela war gestern am Mittwoch bei einem Treffen von YouTubern und YouTuberinnen. Das ganze nennt sich YouTube User Meeting. Die Treffen finden unregelmässig in Weingarten statt.
Das beide voraussichtlich am 4. Mai gemeinsam in Berlin sind und frei haben, überlegen sie sich, was sie an dem Montag gemeinsam in Berlin unternehmen können, bevor Jeanette am Abend wieder zurück fliegen muss.
Die Schweiz und ihre Eigenheiten ist auch wieder ein Thema. Jeanette hat mitbekommen, daß viele Wohnhäuser in der Schweiz einen Luftschutzbunker haben.
Jeanette hat eventuell die Chance zur nächsten WWDC nach Amerika reisen zu dürfen. Jeanette und Michaela tracken beide auf die eine oder andere Weise, ihre Bewegung und beide haben festgestellt, dass sie sich zu wenig bewegen.
Jeanette hat letztens die Ambient Sound App Noizio entdeckt, die entspannende Hintergrundgeräusche von sich gibt.
Jeanette gibt eine Empfehlung für die Hörbücher rund um die Känguru Chroniken, die sie schon mehrfach angehört hat.
Michaela hat auch letztens ein Hörbuch gehört und zwar „Urknall, Weltall und das Leben“. Michaela und Jeanette kommen zur Zeit schlecht dazu, alle ihre Podcasts und Hörbücher zu hören.
Jeanette hat gemerkt, dass sie von Sim City BuildIt abhängig war und hat sich diese App jetzt von ihrem iPhone Verband.
Michaela spielt Twitter, Jeanette nutzt eher Facebook. Hier am Bodensee, gibt es eine kleine nette Twittergemeinde, die sich auch regelmässig trifft (https://twitter.com/tweetupkn).

Flattr this!

FS-032 Podstock und PodLove

Jeanette hat ein Bild einer Octokitty als Wallpaper auf ihrem iPhone -> http://blogtapus.tumblr.com/post/2463077242/kitty-pus-d-d-by-aeryael
Nach einer längeren Einleitung, in der wir vieles ansprechen, was dann im Podcast näher besprochen wird, reden wir über unsere Erlebnisse, die wir beim Podcastfestival Podstock erlebten. Wer sich die Aufnahmen anhören möchte, die während des Festivals aufgenommen wurden, kann dies auf der Seite von Podstock tun -> http://podstock.de/podstock2014/

Jeanette berichtet u.a auch über ihre Pocatcher App, die demnächst im App Store von Apple erhältich sein wird. Sie hat über ihre App auch eine Session bei Podstock gehalten.
Wir unterhalten uns u.a. über Studio-Link eine Möglichkeit mit der man sich sehr einfach, mit sehr guter Qualität übers Internet unterhalten kann, also genau das Richtige für Podcaster -> http://studio-link.de/

Jeanette und Michaela überlegen sich zur Zeit, ob sie im November zum PodLove Workshop nach Berlin fahren sollen und wie sie es auf die Reihe bringen können, dies bewerkstelligen zu können.

Michaela wird sich kein iPhone 6 kaufen, weil es ihr zu teuer ist. Jeanette wird es sich wahrscheinlich kaufen. Jeanette und Michaela unterhalten sich kurz vor dem Ende des Podcasts, noch über die Neuerungen von Apple und was sie davon halten. Michaela ist ganz zufrieden mit ihrer Smartwatch von LG.

Flattr this!

FS-021: Jeanette und Michaela verlassen die Erde

Der erste Podcast nach der Zeitumstellung auf Sommerzeit. Jeanette war zu begin der Woche krank, hat aber inzwischen dank der russischen Methode, die Bakterien abgetötet. Jeanette und Michaela haben noch ein paar Probleme, wegen der Sommerzeit. Michaela hat ihr Auto auf Sommer umgestellt und heute die Reifen wechseln lassen. Jeanette hat schon ihr Sommerkleid an und Michaela bedauert ihr Übergewicht. Jeanette geht Dienstags und Donnerstags zum Fitness, weshalb wir heute den Podcast am Mittwoch aufnehmen, da Jeanette ihr Fitness nicht verschieben möchte. Die Verschiebung des Aufnahmetermins war Michaela auch ganz recht, da sie morgen am Donnerstag zum YouTube User Meeting (YUMEE) nach Weingarten gehen möchte. Michaela würde gernem mit YouTube Videos geld verdienen, aber sie ist wohl nicht diejenige, die hier etwas anzubieten hat, was für Zuschauer interessant ist.
Jeanette hat ein Video eines Ted-Vortrages von Chris Hadfield gesehen „What I learned from going blind in space“  das sie sehr beeindruckt hat. Die Aussage von Chris Hadfield ist, daß man das, vor dem man dem vor dem man Angst hat, sich diesen Situationen möglichst häufig stellen sollte, um seine Ängste überwinden zu können. Jeanette hat schon mal Erfahrungen mit der einer simulation der Realität gemacht und war sehr beeindruckt über ihre Reaktionen. Virtuelle Realität kann eine Möglichkeit sein, sich seinen Änsten zu stellen und diese durch Übung aufzulösen. Michaela ist noch nie geflogen und weiß nicht, ob sie Flugangst hat. Sie wird dieses Jahr zur re:publica mit dem Auto fahren.
Michaela hat sich in der Datenbank von http://speakerinnen.org registriert. Die Seite möchte „…die Sichtbarkeit von Frauen bei Konferenzen, Panels, Talkshows und überall da zu erhöhen, wo öffentlich gesprochen wird.“ Michaela gefällt die Intension der Seite und vielleicht möchte ja mal jemand Michaela als Sprecherin einladen https://speakerinnen.org/de/profiles/593 . Michaela hat sich für das Barcamp Bodensee angemeldet, das im Juli in Friedrichshafen stattfinden wird.
Jeanette hat Twitter noch nicht begriffen, Michaela mag Twitter. Sie hat seit letzter Woche Freitag einen Chromecast, den sie schon an ihrem Fernseher angeschlossen hat und getestet hat. Sie möchte über den Google Stick einen Fersehbeitrag aus der Mediathek des WDR anschauen, welches ihr von Stine Eckert (@StineEckert) per Twitter empfohlen wurde. Michaela erklärt Jeanette die Funktionsweise des Chromecasts. Michaela schaut zur Zeit Big Bang Theory. Die Serie gefällt ihr ganz gut. Sie entdeckt ein paar Parallelen zwischen ihr und Sheldon, aber zum Glück nur in ganz leichter Form. Jeanette und Michaela machen sich ein paar Gedanken über Nerdtum. Michaela spielt zur Zeit gerne Quizduell und an dem Spiel merkt sie, daß sie sich auch mit gewissen Themen auskennt, die eigentlich eher Nerds interessieren. Sie hat hat mal 2 Semester Chemie Studiert und ist deshalb in der Kategorie „Im Labor“ recht gut. Die Kategorie „Comics“ mag sie auch sehr gerne.
Jeanette hat eine App entdeckt, mit der man Fernsehen in HD Qualität schauen kann, die ihr sehr gut gefällt. Michaela nutzt Zattoo, wenn sie Fernsehen mal über ihr Smartphone anschauen möchte. Jeanette und Michaela schauen gerne Satiresendungen. Jeanette hat „Die Anstalt“ im ZDF entdeckt und Michaela erzählt Jeanette, daß Dieter Hildebrand vor seinem Tod, noch ein Projekt via Crowdfounding gestartet hat, was man auch auf YouTube sehen kann. Das Projekt heißt Störsender und es geht auch nach dem Tode von Dieter Hildebrandt weiter.
Jeanette hat einen Film über das Leben von Juri Gagarin gesehen, den sie sehr beeindruckt hat. Im Gegensatz zu Mars One war der erste Flug eines Menschen in den Weltraum doch nicht ganz so gefährlich. Andererseits, sind alle Entdecker Risiken eingegangen, die sie nicht abschätzen konnten. Jeanette und Michaela bleiben aber dann doch lieber auf der Erde und testen, wenn möglich bei Gelegenheit das neue Kindle Fire TV von Amazon, was heute vorgestellt wurde. Michaela erwähnt den Neuland Podcast von Cashy und Sasha Pallenberg, die über viele interessante Entwicklungen in der Techszene berichten und den sie regelmässig verfolgt.
Die neuen Folgen des Podcasts sollten eigentlich über das Plug-In automatisch veröffentlicht werden. Wir sind gespannt, ob das diesesmal funktioniert. Michaela erzählt über ihre Schwierigkeiten, die sie bei der letzten Folge des Podcastes hatte, insbesondere mit den Kapitelmarken. Michaela fügt schon seit ein paar Folgen, Kapitelmarken in die Folgen des Podcasts mit ein.

Flattr this!

FS-018 Fasnet, YouTube und Kameras

Nach der Begrüssung durch Jeanette und Michaela berichtet Michaela, daß sie die letzte Woche mal krank war, aber inzwischen wieder fit ist. Jeanette war gestern ein wenig feiern. Nach kurzer Zeit bemerkt Michaela, daß man über ihr Mikrofon, den Lüfter des MacBooks hört. Sie hat ein neues Mikrofon im Einsatz, ein Samson Go Mic, das am Rechner klemmt, weshalb eine kurze Aufnahmepause gemacht wird, in der Michaela ihr Equipment umbaut. Jeanette möchte auch gerne ein besseres Mikrofon haben, da sie bis jetzt nur ihr Headset benutzt. Nach etwas Metagequatsche, erzählt Jeanette, welche Podcasts sie gerne hört. Ihr ist wichtig, daß die Tonqualität gut ist und die eine gewisse Länge haben. Sie hört gerne Bits und so, Fanboys und die Freakshow.
Jeanette findet ihre Stimme kratzig. Michaela hört nicht, das sie kratzig wäre. Es wird spekuliert, was Soundcloud mit den Aufzeichnungen macht.
Michaela hat sich schon wieder eine neue Kamera gekauft, eine Nikon D3200, die sie zum Aufzeichnen von Videos benutzen möchte. Sie hat heute schon ein Video damit aufgenommen und sie findet die Qualität ganz gut, nur die Farben und die Sättigung könnte etwas besser sein. Jeanette und Michaela fotografieren gerne.
Jeanette hatte die Woche viel zu tun. Sie berichtet über etwas über eine mögliche Neuentwicklung einer App.
Michaela berichtet vom neuen Amazon Prime, das jetzt mehr kostet und mit dem man in Zukunft auch Videos per Stream anschauen kann. Vom Amazon Prime kommt das Thema auf die verschiedenen Versandunternehmen und welche Erfahrungen mit DHL, Hermes und so gemacht wurde. Michaela berichtet über ihre schlechten Erfahrungen, die sie mit DHL Express gemacht hat, weshalb sie auch in Zukunft, trotz Amazon Prime nur den Standardversand nutzen wird. Jeanette kommt auf die Idee, Sendungen an die Firmenadresse liefern zu lassen. Jeanette hat bis jetzt keine guten Erfahrungen mit Hermes gemacht. Für Michaela ist DHL immer noch die Post, auch wenn sie inzwischen anders heißt. Michaela hat früher mal in den Semesterferien bei der Post gejobbt.
Jeanette war das zuvorgehende Woche in Mindelheim bei einer Veranstaltung, die ihr nicht so gut gefallen hat.
Der erste Kommentar des Podcasts wird angesprochen und danach, welche Möglichkeiten es gibt, die Kommentarfrequenz zu erhöhen und was man von YouTube lernen kann. Jeanette hat die Idee, das YouTube automatisch einen Daumen nach oben geben könnte, wenn das Video bis zum Ende angeschaut worden ist und einen Daumen nach unten, wenn es weniger als 15% des Videos angeschaut wurde.
Jeanette schaut LeFloid und ist überrascht, wie schnell die Videos kommentiert werden, nachdem sie online gehen. Michaela hat LeFloid letztes Jahr mal life auf der re:publica gesehen.
YouTube und welche YouTuber erfolgreich sind und welche Kanäle Jeanette und Michaela anschauen ist ein Thema. Jeanette mag z.B Simon’s Cat und Michaela schaut sich gerne Kossis Welt an. Die Woche hat Michaela einen Bericht über Sami Slamani (HerrTutorial) und Ebruza gesehen. Michaela schaut ganz gerne mal Schminktutorials an, auch wenn sie die dort gegebenen Tipps meistens nicht umsetzt.
Jeanette Empfiehlt Michaela, daß sie öfters Abends ausgehen soll und Michaela berichtet, daß in ihrer Firma, seit dieser Woche ein Entwicklerstammtisch gestartet wurde, den sie aber noch nicht besucht hat, da sie nicht gesund war.
Michaela erzählt über Fasnet, was das ist und wie das in ihrer Firma am „Gumpigen Dunschtig“ (Weiberfasnet) so abgeht. Michaela und Jeanette verkleiden sich nicht gerne. Michaela versucht Jeanette, die Eigenarten der Schwäbisch-Alemannischen Fasnet nahe zu bringen. Michaela empfiehlt den Film „Kehraus“ mit Gerhard Polt.
Jeanette hat für dieses Jahr einige schöne Filme in der Moviedatenbank entdeckt, welche im nächsten halben Jahr anlaufen. Jeanette und Michaela reden kurz über Robocop, auch wenn beide den Film noch nicht gesehen haben, aber Jeanette hat von ihren Kollegen erfahren, wie er ihnen gefallen hat. Sie spekulieren darüber, wie nahe die Realität inzwischen an die Science Fiction heran gekommen ist. Michaela bringt als Beispiel den Roman „1984“ und macht den Vorschlag, daß die Demokratie fester und sicherer implementiert werden sollte.

Wir bitten unserer Hörerinnen und Hörer um Kommentare und Fragen. Fragen bitte an fragen@freischnauze-podcast.de oder über unseren Twitteraccount @FreischnauzePdC.

Flattr this!

FS-017 Queer und LSBTTIQ

Der Freischnauze Podcast ist seit heute auch bei ReliveRadio zu hören (reliveradio.de/). ReliveRadio ist ein Webradio in dem viele verschiedene Podcasts im Stream zu hören sind. Jeanette und Michaela hören selten Radio. Michaela schaut gerne YouTube-Video, die sie dann auch nur anhört. Der Freischnauze Podcast ist vielleicht auch auf anderen Podcast Portalen erhältlich.
61517_608915242514371_1227032648_nJeanette hat sich vor zwei Wochen von einem Fotografen ablichten lassen. Sie war dazu mit einem Fotografen, in einem Mietstudio. Sie waren dort 3 Stunden und sie hat noch nicht alle Fotos gesehen. Jeanette und Michaela unterhalten sich dann noch über Mietstudios und über Blitzanlagen. Michaela gefallen die die Fotos von Joe McNally, der viele seiner Fotos mit Aufsteckblitzen macht (www.joemcnally.com/blog/)
Michaela hat sich vorletzte Woche eine neue Kompaktkamera gekauft, eine Nikon Coolpix S9500. Sie hat sie sich gekauft, weil sie kleiner ist, als ihre bisherige und die so besser in ihre Handtasche passt. Das besondere der Kamera ist, daß sie WiFi hat und man somit auch über eine App fernsteuern kann. Michaela hat meistens ein Jobby Stativ dabei, damit sie ihre Selfies machen kann.
Jeanette berichtet über ihre Erfahrungen einer neuen tamagochiartigen App, die sie seit einer Weile benutzt, Clumsy Ninja (/itunes.apple.com/de/app/clumsy-ni…id561416817?mt=8). Sie ist schon auf Level 52 und hat ein Level erreicht, wo nichts mehr passiert.
Jeanette ist mit dem Buch von Haruki Murakami (de.wikipedia.org/wiki/Haruki_Murakami) durch, von dem sie im letzten Podcast berichtet hat.
Michaela hat auch ein Buch gelesen, nämlich ein Buch über Buddha, es heißt „Mit Buddha das Leben meistern: Buddhismus für Praktiker“.
Jeanette war letzten Sonntag im Kino und hat sich den Film „The Wolf of Wall Street“. Ihr hat das Buch sehr gut gefallen. Der Film hat in der IMDb eine Bewertung von 8,5 Punkten (www.imdb.com/title/tt0993846/).
Der Tod von Seymour Hoffmann ist auch noch kurz Thema (de.wikipedia.org/wiki/Philip_Seymour_Hoffman).
Danach geht es weiter über den letzten Beteiligungsworkshop im Rahmen des Aktionsplanes für „Akzeptanz und gleiche Rechte“. Jeanette und Michaela diskutieren, darüber, ob es sinnvoll ist, ob Transsexuelle durch Lesben und Schwule tendentiell eher nicht berücksichtigt werden und ob es sinnvoll ist, ob Transvestiten bzw. Crossdresser mit in dem Begriff Transgender mitgemeint sein sollen. Was bedeutet es Queer zu sein und was gehört denn da eigentlich dazu?
Michaela berichtet kurz über das Interview, das sie am Samstag zusammen mit Farah in der Schweiz aufgenommen hat. Sie haben dort eine Geschäftsinhaberin interviewt, die ein Geschäft für Transgender hat und der auf dem YouTube-Kanal www.menschen-dieser-erde.de zu finden ist.
Jeanette und Michaela freuen sich über Fragen und über Feedback. Bitte fragt uns, was ihr gerne von uns wissen möchtet und was haltet ihr von unserem Podcast? Fragen bitte an fragen@freischnauze-podcast.de

Flattr this!

FS-015 Jahreswechsel und Petitionen

Jeanette und Michaela haben sich zum ersten Podcast via Skype im neuen Jahr getroffen. Zu Beginn werden die Erlebnisse ausgetauscht, die sie während der Feiertage gemacht haben. Dabei kommen sie wieder mal auf eher technische Themen, bis sie ab ca. der 45. Minute über eine Petition sich unterhalten, die sich gegen eine andere Petition richtet. Sie unterhalten sich über die „Gegenpetition zu: Kein Bildungsplan 2015 unter Ideologie des Regenbogens“. Jeanette und Michaela unterstützen die Ziele der Gegenpetition und bitten die Hörerinnen und Hörer des Podcasts diese möglichst zahlreich zu unterschreiben. Hier geht es zu der Gegenpetition: bit.ly/KEjg2x

Flattr this!