FS-029 Trauer über das Ende von NSFW

Jeanette und Michaela beklagen das Ende des Podcasts von NSFW, dessen letzte Folge in dieser Woche veröffentlicht wurde. Sie vergleichen den Podcast mit anderen Produktionen und merken, daß sie keinen vergeichbaren Ersatz kennen. Wer uns, ähnlich wie bei NSFW, uns eine Karte mit Geokoordinaten schicken möchte, der kann unsere Postadresse über mail@freischnauze-podcast.de erfahren.
Von den Postkarten kommen sie auf das Funken und die Empfangsbestätigung mit QSL-Karten.
Jeanette war letztes Wochenende beim Christopher Street Day (CSD) in Stuttgart, der ihr sehr gut gefallen hat. Über den CSD kommen Jeanette und Michaela auf die Gefahren des Sekundenschlafes beim Autofahren.
Jeanette war letztes Wochenende auch noch in den Schwabenquellen im SI-Centrum (http://schwabenquellen.de/de), was ihr sehr gut gefallen hat.
Jeanette war letztens auch im Freibad, wo sie notgedrungen im FKK-Bereich war. Dort hat sie ein Erlebnis gehabt, das etwas seltsam war. Michaela berichtet über ihre Erfahrungen mit FKK, die eher spärlich ausfallen.
Michaela hat am Wochenende eine Dokumentation gesehen und zwar ging es über einen Erfinder, der einen Vermeer nachmalen wollte und dies auch gemacht hat. Michaela berichtet über den Film, der ihr sehr gut gefallen hat.
Von der Malkunst kommen wir dann noch zur Lyrik und dem Gedicht “Anna Blume”, das Jeanette sehr gut gefällt, sowie andere Gedichte des Dadaismus.
Jeanette hat wieder angefangen zu spielen und zwar mit Videospielen. Sie hat begonnen Assassin’s Creed zu spielen. Über das Spielen ist sie dazu gekommen Bücher über Tempelritter und anderes historisches Auszugragen und zu entdecken u.a. auch das Foucaultsche Pendel von Umberto Ecco. Michaela hat mal versucht das Buch zu lesen, hat aber nach ca. 100 Seiten aufgehört das Buch zu lesen.
Die Trauer über Ende von NSFW geht weiter und wir vergleichen andere Podcasts damit und stellen fest, daß wir bis jetzt keinen Ersatz kennen.
Aus aktuellen Anlass berichtet Jeanette über den Leitfaden fürs Bloggen für Frauen, das Stine Eckert geschrieben hat. Der Anlass ist leider sehr unschön, denn Jeanette wird bedroht.
Zum Ausklang der Folge etwas erfreulicheres noch, Michaela macht Werbung für das Kulturufer, daß vom 1. bis 10. August an der Uferpromenade in Friedrichshafen stattfindet. Vom Kulturufer kommen beide auf den Bodensee und wie viel Wasser er gerade hat.
Bitte bewertet unseren Podcast bei den gängigen Podcastportalen mit möglichst vielen Sternen und bitte gebt uns Rückmeldung, wie euch unser Podcast gefallen hat, wir würden uns sehr darüber freuen.

Flattr this!

Ein Gedanke zu „FS-029 Trauer über das Ende von NSFW“

  1. Schöner Podcast, bin durch Zufall auf Euren Podcast gestoßen. Witzig, dass es auch am Bodensee in der Provinz Podcaster gibt 😉
    Tim’s Vermeer hat mich auch sehr fasziniert – als Hobbyphotograph fiel ich nach dem Film fast vom Glauben ab…
    denn eigentlich sind Vermeers Bilder realer als jedes digitales Foto, weil Vermeer die Farben immer selbst abmischen musste; die Chips mischen immer gleich ab…Weißabgleich hin oder her.

    Nichtsdestoweniger ist Vermeer immer noch großer Künstler, denn die Komposition und Lichtstimmung usw. muss man ja trotzdem richtig setzen.

    Ich hatte da bei uns im Fotoclub schon viele Diskussionen mit “Puristen” die ihre Bilder nie nachbearbeiten, und die nicht verstehen können/wollen dass Nachbearbeitung viel Arbeit ist und man nicht einfach nur rumschmieren kann, sondern schon sich ganz genau überlegen muss, dass es nicht scheiße aussieht.

    Naja, genug gelabert…macht weiter so 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.